Reduzieren Sie mit uns das Abfall­auf­kommen durch Post-Consumer-Recycling

Das Post-Consumer-Recyclingmaterial basiert auf einem durch und durch organisierten Kreislaufsystem, das der Umwelt zu Gute kommt.

Lieferung

Verpackungsabfälle aus Kunststoff werden in das Recyclingwerk geliefert.

Aufbereitung

Dort wird die Folie zerkleinert und gewaschen. Anschlie­ßend werden die gesäuberten Folien­schnipsel getrocknet.

Granulierung

Das Material wird aufge­schmolzen und in kleine Körner granu­liert. In kaltem Wasser werden diese gekühlt und anschlie­ßend getrocknet.

Qualitätskontrolle

Aus­schließ­lich hoch­wertiges Roh­material wird nach inten­siver Qualitäts­kontrolle zur Weiter­verar­beitung frei­gegeben.

Produktion

Aus dem ent­standenen Granulat werden Recycling-Produkte herge­stellt, die anschlie­ßend wieder zu neuen Produkten verar­beitet werden.

Video zur Erklärung des PCR-Kreislaufs

Was ist der Unter­schied zwischen Industrie­recycling und Post-Consumer-Recycling?

Industrie­recycling ist in der Verpackungs­branche ein seit Jahren gängiges Verfahren, bei dem aus ökono­mischen Gründen Produktions­abfälle wieder­verwertet werden.

Das Post-Consumer-Recycling hingegen ist ein Recycling­prozess, welcher aufgrund seiner Komplexi­tät nur von wenigen Unter­nehmen umgesetzt werden kann.

Hierbei werden Alt­folien zu neuen Verpackungen verarbeitet und so ein geschlossener Material­kreislauf gebildet. Somit wird die Lebens­dauer des Roh­stoffes um ein vielfaches erhöht und die Umwelt entlastet.

Industrierecycling (IR)

  • Recycling von Produktions­abfällen
  • Kein Waschprozess notwendig
  • Gängiges Verfahren bei den meisten Kunst­stoff­verarbeitern
  • Druckbild ohne Einschlüsse
  • Lebens­zyklus der Folie hat noch nicht begonnen

Post-Consumer-Recycling (PCR)

  • Recycling von Altfolien
  • Waschprozess notwendig
  • Technisch auf­wendiges Verfahren, welches nur von wenigen Her­stellern umgesetzt werden kann
  • Stippen (Einschlüsse) im Druckbild
  • Verlängerung des Lebens­zyklus des Rohstoffs
  • Herstellung im geschlossenen Material­kreislauf
  • Ressourcen­schonend
  • Reduzierung des Abfall­aufkommens
  • Typischer Eigen­geruch

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann kontaktieren Sie uns gerne ganz unverbindlich über unser Formular.

Bitte tragen Sie Ihren Namen ein!
Bitte tragen Sie Ihre E-Mail Adresse ein!
Bitte bestätigen Sie die Datenschutzerklärung!